123. Generalversammlung

Bildlegende:
v. l. n. r. Oberstlt Marco Müller, Wm Alois Schnyder (Ehrenveteran SUOV), Wm Dean Gelb (Neu-Kassier), Fw Ruedi Illi (Alt-Kassier), Nationalrat Major Alois Gmür sowie Stabsadj Benjamin Zehnder (Präsident)

Ruhig verlaufene GV – neuer UOV-Kassier, Neumitglieder, Ehrungen

Die Traktandenliste der 123. GV des UOVE listete die üblichen Geschäfte auf: beste Voraussetzungen für einen speditiven Verlauf. Es stand jedoch ein Wechsel beim Kassieramt an und unter dem Traktandum ‘Ehrungen’ konnten Oblt Benno Ochsner und Wm Alois Schnyder zu Schweizerischen Ehrenveteranen er- nannt werden. Im Rahmen verschiedener Grussadressen befreundeter ausserdienstlicher Vereine über- brachte auch Kreiskommandant Oberst Edgar Gwerder der Versammlung die Grüsse des Kantons und es referierte das UOV-Mitglied Major Alois Gmür wie gewohnt prägnant über seine Arbeit im Nationalrat und in der Sicherheitspolitischen Kommission in Bern. Einmal mehr die dringende Empfehlung an die GV- Teilnehmer: Zum Kredit ‘Neues Kampfflugzeug‘ im Herbst an die Urne!

Am 22. Februar fand die 123. GV des Unteroffiziersvereins Einsiedeln (UOVE) in den Räumen der Milchma- nufaktur an der Alpstrasse statt. Trotz Ferien- und Fasnachtszeit zeigte eine sehr schöne Anzahl gutgelaun- ter Mitglieder, etliche Neumitglieder und auch die hochkarätige Gästeschar, dass der UOVE, im dritten Jahr unter Präsident Stabsadj Benjamin Zehnder, seinen festen Platz in der Einsiedler Vereinslandschaft sehr gut weiter konsolidieren konnte.

Rückblicke auf 2019

Zu Beginn konnte – nebst einigen Entschuldigungen – eine illustre Gästeschar begrüsst werden: der Schwy- zer Kreiskommandant Oberst Edgar Gwerder sowie die Vertreter befreundeter militärischer Vereine wie Kantonale Offiziersgesellschaft (Präsident Oberstlt Marco Müller), Offiziersgesellschaft Einsiedeln (Kassier Lt Lukas Kauflin), des Unteroffiziersvereins Schwyz (Vize-Präsident Wm Erwin Weber), des Innerschweizer Feldweibelverbands (Stabsadj Michael Egli), der Wehrsportgruppe Schwyz (Adj Daniel Bissig) sowie natür- lich das UOV-Mitglied Nationalrat Alois Gmür. Im Rahmen der Mutationen stellte der Kassier hocherfreut fest, dass etliche Neumitglieder gewonnen werden konnten, und der Verein nun 67 Mitglieder zählt.

In ihren Berichten blickten Präsident Stabsadj Benj Zehnder und der Technische Leiter Lt Jonas Auf der Maur zurück auf ein aktives Vereinsjahr mit den traditionellen Bestandteilen Marsch um den Zugersee, Chilbi-Beiz zusammen mit dem Rettungskorps und in Zusammenarbeit mit der Offiziersgesellschaft Einsie- deln dem Schiessanlass auf dem Schiessplatz Wäni und der ‚Bunkerfahrt‘ zwischen Willerzell-Staumauer- Steinbach-Ruestel (mit Besichtigung und Verpflegung aus der Gamelle) auf dem herbstlichen Sihlsee. Der Chlaushock im ‚Rosengarten‘ als eher kameradschaftlicher Anlass rundete das Vereinsjahr ab.

Nach dem durchaus positiven Kassabericht konnte der erste Rechnungsrevisor Major Marcel Birchler der GV für Kassier Fw Ruedi Illi ein letztes Mal Décharche und Dank für seine jahrelang bestens geleistete Arbeit beantragen. Zum Ausdruck kam ebenso, dass grösster Dank den immer wieder grosszügigen Gönnern und Sponsoren zusteht!

Vereinsjahr 2020

Geplant sind nach den Ausführungen des technischen Leiters folgende Aktivitäten (teilweise zusammen mit andern Vereinen): Teilnahme am 52. Marsch um den Zugersee (MuZ, 25.4.), Sommerhock mit Besichtigung des Dufour-Museums Halsegg (22.6.), Schiessanlass in der Wäni mit der OGE (4.7.), Chilbibeiz (mit dem Ret- tungscorps), Besuch bei SWISSINT in Stans (18.9.), Morgarten Gedenkfeier (Sonntag, 15.11.), Chlaushock im ‘Rosengarten’ (22.11.) sowie die 124. GV (20.2.2021). Präsidiale Ziele im neuen Vereinsjahr sind zudem: weitere Werbung für Neumitglieder und der Start der Vorbereitungsarbeiten zum 125-Jahre-Jubiläum im Jahr 2022.

Präsident Stabsadj Benjamin Zehnder liess es sich auch nicht nehmen, einerseits Ehrenmitglied Fw Ruedi Illi für seine ausserordentliche Leistung und Treue in sagenhaften 24 Jahren Kassier Anerkennung zu zollen und dementsprechend auch den Dank des UOVE in Form eines Gutscheins zu übergeben. Umso erfreuter war er, dass mit Wm Dean Gelb (Gross) ein junges Vorstandsmitglied für diese Aufgabe gewonnen werden konnte.

Bericht aus dem Bundeshaus, Ehrung und kameradschaftlicher Ausklang

Nach den verschiedenen Grussadressen berichtete dann das UOV-Mitglied Major Alois Gmür aus erster Hand in einer spannenden Tour d’Horizon von aktuellen Themen im Nationalrat und in der Sicherheitspoli- tischen Kommission in Bern. Er betonte besonders auch, wie sehr die Armee weiterhin auf die Verwurze- lung in der Bevölkerung, die Dienstleistungsbereitschaft aller, aber auch auf genügend finanzielle Mittel zur Erfüllung des Auftrages angewiesen sei. Besonders rief er auf, in den voraussichtlich anstehenden Abstim- mungskämpfen zum Kredit ‚Neues Kampfflugzeug‘ sowie der Revision des Zivildienstgesetzes Flagge zu zei- gen und aktiv teilzunehmen.

Schliesslich konnte der Präsident die Ehrung der langjährigen Vereins- und Ehrenmitglieder Oblt Benno Ochsner (an der GV entschuldigt) und Wm Alois Schnyder zu Ehrenveteranen des SUOV bekanntgeben und Wm Schnyder mit kräftigem Handschlag das goldene Abzeichen übergeben. Der Präsident gab noch die ob- ligate ‘UOV-Granate’ als Depot für einen allfälligen Zustupf an die Tagungskosten in die Runde und schloss damit und mit den besten Wünschen für das bevorstehende Vereinsjahr den offiziellen Teil. Gäste, Vor- stand und GV-Teilnehmer konnten schliesslich guter Dinge zum feinen Imbiss in der ‘Schaukäserei’ und zu angeregter weiterer Diskussion übergehen.

Autor: Erwin Merz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.